RFID-Technologie

Die RFID-Technologie automatisiert und vereinfacht die Ausleihe und Rückgabe aller Medienarten. Zugleich sichert sie den kompletten Bestand.

Die Stapelverbuchung an der Ausleihtheke ist integriert und Medienkombinationen werden bei Ausleihe und Rückgabe geprüft.

Von der Inventarisierung bis zur Selbstverbuchung

aDIS/BMS unterstützt Ihre Bibliothek dabei in allen Arbeitsbereichen, beginnend mit der Inventarisierung bis hin zur Selbstverbuchung. Mit Hilfe des NCIP-Protokolls können Selbstbedienungs- und Kassenautomaten unterschiedlicher Hersteller mit aDIS/BMS arbeiten. Die Verarbeitung schließt die Nutzung von Sortieranlagen ein. Hervorzuheben ist die volle Integration der RFID-Technologie in die Vorgänge am Dienstarbeitsplatz. aDIS/BMS verwendet dazu eine unabhängige und flexible Schnittstelle. So erfolgt die Beschreibung oder Löschung von Etiketten automatisch bei den entsprechenden Funktionen.

Ihre Vorteile:

  • Effiziente und sichere Benutzer- und Medienaktionen
  • Vereinfachte Bestandserfassung, Pflege und Inventur
  • Personal- und Kostenentlastung
  • Unsere Zusammenarbeit mit spezialisierten Partnern der RFID-Branche sichert der Bibliothek den jeweils maximalen Nutzen beim raschen Technologiewandel in dieser Sparte.