aDIS/BMS und aDIS/Archiv
die Systeme für anspruchsvolle Bibliotheken und Archive

Das adaptierbare Bibliotheksmanagementsystem aDIS/BMS und aDIS/Archiv bewähren sich täglich in

Alle nur denkbaren bibliothekarischen Arbeitsabläufe werden hocheffizient und mit modernster Technik unterstützt. Beispiele sind die Verwaltung von elektronischen Medien und die RFID-Technologie in der Benutzung.

Wir zeichnen uns durch Flexibilität aus, indem wir uns auf Ihre Organisationsstruktur und Ihre Datengrundlage anpassen.

Der Online-Auftritt Ihrer Bibliothek, auch OPAC genannt, ist modern und bietet umfangreiche Funktionalitäten:

  • Recherche und Ausleihe in Ihrem eigenen Bestand
  • Volle Integration und Zugang auf Daten anderer Anbieter
  • OPAC auch für mobile Endgeräte verfügbar
  • Darbietung von Covern, Leseproben, Podcasts und Teasern

Aktuelles

Unser aStec Messestand auf dem 8. Bibliothekskongress im Juni 2022 in Leipzig

aStec Stand

Vielen Dank für die vielen intensiven Gespräche, die wir auf dem Bibliothekskongress mit unseren Kunden und Neu-Interessierten führen konnten. Den Höhepunkt bildete unser Anwendertreffen am 1. Juni 2022, das im Sitzungssaal des Steigenberger Grandhotel Handelshofs stattfand.

Live-Betriebe von niederrheinischen Bibliotheken mit aDIS/BMS ab 2021

Von den 22 kommunalen Bibliotheken, die in einem Verbund des Kommunalen Rechenzentrums Niederrheins (KRZN) zusammengeschlossen sind, wurden 2021 fünf Bibliotheken auf aDIS/BMS umgestellt.
Als erste Bibliothek ging am 24. Juni 2021 die Bibliothek Moers in den Live-Betrieb. Es folgten:

aStec feierte am 22.02.2022 ihr 45jähriges Bestehen

45 Jahre aStec - Chronik

  • Qualitätsmanagementnorm nach DIN EN ISO 9001:2015
  • Barrierefreier OPAC
  • Client: Windows, Browser
  • Server: Linux, Windows
  • Datenbank: ORACLE, PostgreSQL
  • Schnittstellen:
    • HTTP/HTTPS
    • OpenID-Connect
    • SRU/SRW, Z39.50
    • SRU Target
    • OAI-PMH, OpenURL
    • LDAP, Shibboleth
    • NCIP, DAIA
    • SLNP, EDIFACT